> > Garmin Fenix 2: Alleskönner für Profisportler

Garmin Fenix 2: Alleskönner für Profisportler

Mit der Fenix 2 aus dem Hause Garmin können sich Sportler ein komplettes Trainingscenter ans Handgelenk schnallen. Die Neuerscheinung aus dem Hause Garmin ist eine konsequente Weiterentwicklung und Verbesserung der bisherigen Wearable-Technologie aus dem Hause Garmin und verbindet verschiedene Vorgänger zu einem einzelnen und stimmigen Gerät.

Die modisch gestaltete Sportuhr verfügt dabei über verschiedenste Funktionen, die ihren Einsatz in den unterschiedlichsten Bereichen ermöglichen soll. Damit hat Garmin mit der Fenix 2 den Schritt weg von der reinen Outdoor-Uhr zu einem universellen Sporttracker gewagt und mit diesem Schritt eine große Gruppe potentieller Kunden angesprochen. Die Garmin Smartwatch kann dabei sowohl als herkömmliche Uhr, als Ergänzung zum Smartphone und als Tracker für verschiedenste Sportarten eingesetzt werden.

Garmin Fenix 2 für Hobbysportler und Profis geeignet

Garmin Fenix 2

Garmin Fenix 2

Dabei bietet die Garmin Fenix Smartwatch nicht nur die Möglichkeit, die Trainingseinheiten aufzuzeichnen, sondern auch vorkonfigurierte Trainingspläne und Konzepte für unterschiedliche Sportarten und Leistungsniveaus. Damit bietet die Garmin Fenix 2 sowohl für Hobbysportler als auch für Fortgeschrittene und Profis eine große Funktionspalette, um das eigene Training deutlich strukturierter zu gestalten. Die stabil gefertigte Uhr mit dem sicheren und rutschfesten Armband kann dank ihrer hochwertigen Verarbeitung in den unterschiedlichsten Sportbereichen und bei unterschiedlichsten klimatischen Bedingungen eingesetzt werden. Ganz billig ist die Garmin-Version nicht: Garmin Fenix 2 Outdoor GPS-Uhr Performer Bundle kostet kostet 399 Euro, andere Versionen sind günstiger. Aber die Smartwatch hält, was Sie versprich.

Neues Bedienkonzept für die Garmin Fenix 2

Im Gegensatz zum Vorgängermodell hat Garmin nicht nur die Funktionen der Garmin Smartwatch deutlich erweitert, sondern auch die Bedienung und Menüführung deutlich leichter gestaltet. Damit ist der Hersteller auf die Wünsche seiner Kunden eingegangen. So lässt sich die Garmin Fenix 2 nun deutlich intuitiver bedienen.

Übersicht Garmin Fenix 2 – hier klicken!

Als Hilfe dienen hier die gut sichtbaren Beschriftungen am Rand der Uhr, welche die Funktionen der einzelnen Knöpfe erläutern. Das 70×70 Pixel große Display überzeugt bei der Fenix 2 vor allem im Dunkeln, dank der roten Hintergrundbeleuchtung, muss sich jedoch bei direktem Sonnenlicht oder einem schrägen Betrachtungswinkel auch Kritik gefallen lassen.

Garmin Fenix 2 liefert Infos über Telefonanrufe

Garmin Fenix 2 Lifestyle

Garmin Fenix 2 Lifestyle

Über Bluetooth kann die Garmin Fenix 2 mit dem eigenen Smartphone verbunden werden. Dies dient nicht nur der Übertragung der Trackingdaten von der Uhr, sondern funktioniert auch in anderer Richtung. So kann man sich auf Wunsch direkt im Display der Garmin Smartwatch über Anrufe oder SMS informieren lassen. Besonders praktisch bei langen Touren, bei denen man das Smartphone sicher im Rucksack verstaut hat.

Übersicht Garmin Fenix 2 – hier klicken!

Im Fenix 2 Test funktionierte diese Funktion hervorragend. Die von der Uhr getrackten Daten kann man auf dem Smartphone selber kurz überprüfen, doch eine genaue Auswertung erfolgt nur auf der Webseite des Herstellers, auf welcher die verschiedensten Daten miteinander in Bezug gebracht werden können.

Kommentare

Eine Antwort hinterlassen