> > „Unsere Kunden werden die Apple Watch lieben“

„Unsere Kunden werden die Apple Watch lieben“

Nun ist sie da, aber sie heißt schlicht Apple Watch und nicht iWatch, wie spekuliert wurde. Unter dem Weihnachtsbaum wird sie dieses Jahr allerdings noch nicht liegen, wenn der Hersteller seinen Zeitplan einhält und die Apple Watch erst Anfang März 2015 auf den Markt bringt.

Vier Jahre sind seit den ersten Gerüchten über eine Smartwatch von Apple vergangen. Hat sich das lange Warten gelohnt? Die Apple Watch erfüllt zahlreiche Funktionen. Sie dient als klassische Armbanduhr und als erweitertes Display für ein iPhone, ab Generation fünf. Wie ein Fitness-Armband zeichnet die Smartwatch den Herzschlag und die Aktivitäten des Trägers auf. Ist sie damit besser als andere Smartwatches?

Immer online mit der Apple Watch – mit E-Mail, SMS und Anrufen

Apples Watch

Apples Watch

Einige Funktionen sind nur in Verbindung mit dem iPhone verfügbar. Zum Beispiel nutzt die Uhr den GPS-Sensor des Smartphones. Die Armbanduhr benachrichtigt bei E-Mails, SMS und Anrufen, die auf dem Smartphone eingehen, und lässt sie lesen oder beantworten. Sie erinnert diskret an Termine und Verabredungen. Man darf gespannt sein, wie sich die Technik im Apple Smartwatch Test bewährt. Billig wird die Uhr ja nicht werden. Man rechnet damit, dass die Smartwatch mindestens 300 Euro kostet. Viel Geld, wenn man bedenkt, dass Apple Produkte am Anfang niemals ausgereift sind. Die Akkuleistung zum Beispiel beträgt nur 24 Stunden. Da hat Samsung mit Gear S doch mehr zu bieten.

In der Apple Watch läuft das eigene Betriebssystem Watch OS

Apple Watch Test

Apple Watch

Viel haben die Ingenieure und Designer in Cupertino in das Erleichtern der Bedienung der Apple Watch investiert. Eine Aufgabe, die bei einem so kleinen Gerät eine besondere Herausforderung darstellt. Sie haben der Apple Watch daher ein eigenes Betriebssystem, das Watch OS, und mehrere eigens entwickelte Benutzerschnittstellen spendiert. Dabei orientierten sie sich nicht nur an der modernen Digitaltechnik, sondern ließen sich auch von den bewährten Funktionselementen klassischer, mechanischer Armbanduhren inspirieren. Sichtbarstes Ergebnis ist die digitale Krone, die, alternativ zu den Wischgesten auf dem kleinen Touchscreen-Display, ein exaktes Scrollen und Zoomen erlaubt. Ein Druck auf die Krone führt zurück zum Startbildschirm.

Auch Linkshänder werden die Apple Smartwatch lieben

Linkshänder drehen die Anzeige um 180°, damit die Krone auch am rechten Handgelenk richtig liegt. Die Touchscreen-Bedienung ist ebenfalls für die geringe Größe der Apple Watch weiterentwickelt und besonders feinfühlig, sodass sie zwischen einem Antippen und einem Fingerdruck unterscheiden kann.

Infografik: Wearables-Markt: Apple aus dem Stand Nr. 2 | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Die Apple Watch gehorcht Siri und den Klopfsignalen

Apple Smartwatch

Apple Smartwatch

Als drittes Bedienelement dient Apples Spracheingabe-Assistent Siri, der ebenfalls mit der digitalen Krone, aber auch durch ein Ansprechen aktiviert werden kann und eingebaute Mikrofone sowie Lautsprecher nutzt. Zum Einschalten des Displays der Apple Watch ist keine freie Hand erforderlich. Das zum Blick auf die Uhr nötige Anheben des Handgelenks reicht aus. Anders als gewohnt ist auch das haptische Feedback der Smartwatch. Apple lässt die Uhr nicht vibrieren, sie tippt das Handgelenk an. Der linear wirkenden Aktor der Taptic Engine kann genau definierte Klopfsignale übermitteln, zum Beispiel auch den Herzschlag, den eine andere Apple Watch mit ihren Pulssensoren aufnimmt. Diese dienen in Zusammenarbeit mit einem iPhone vor allem dem Aktivitäts-Tracking. Die Armbanduhr registriert dabei, neben der Herzfrequenz, mit ihren eingebauten Beschleunigungssensoren die Bewegungen des Trägers. Das Smartphone ist für die Ermittlung der absoluten Ortsveränderungen über GPS- und WLAN-Signale zuständig.

Umstrittenes Watch-Design – aber große Auswahl an Kollektionen


Äußerlich präsentiert sich die Apple Watch mit einem quadratischen, stark gerundeten Gehäuse, das in zwei Größen erhältlich sein wird. Einige Kritiker aus dem Modebereich bemängeln, sie erscheine zu maskulin. In Anbetracht der vielen verschiedenen Gehäuse- und Armbandvarianten und dem flexibel konfigurierbaren Zifferblatt ist das nicht wirklich nachvollziehbar. Nach ihrem Design gruppieren sich diese Apple Wearables in drei Kollektionen. Das einfachste Modell der Apple Watch Standardkollektion soll für 349 US-Dollar erhältlich sein. Dazu gibt es die Kollektionen Sport und Edition. Bei den Armbändern besteht die Wahl zwischen verschiedenen Edelstahl-, Leder- und flexiblen Kunststoffvarianten und mehreren Verschlussmechanismen, unter anderem auch einem Magnetverschluss. Ebenfalls magnetisch ist der Ladeadapter, der von selbst auf der Rückseite der Uhr einschnappt und völlig kontaktfrei arbeitet.

Starttermin für Apple Watch in Deutschland: 24. April 2015

Apple hat angekündigt, dass Apple Watch ab 24. April 2015 für Kunden in Australien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Hong Kong, Japan, Kanada und den USA verfügbar sein wird. Apple Watch ist ein unglaublich präziser Zeitmesser, ein persönliches und direktes Kommunikationsgerät und ein bahnbrechender Begleiter für Gesundheit und Fitness. Um seiner Persönlichkeit Ausdruck zur verleihen, ist Apple Watch im höchsten Maße individualisierbar und ermöglicht darüber hinaus eine vollkommen neue Art Informationen auf einen Blick zu erfassen und mit der Welt über Erfahrungen mit Apps von Drittanbietern, die speziell für das Handgelenk entwickelt wurden, zu interagieren.

„Unsere Kunden werden die Apple Watch lieben“

„Apple Watch schlägt ein neues Kapitel in der Art unserer Beziehung zu Technologie auf und wir denken, dass unsere Kunden sie lieben werden“, sagt Tim Cook, CEO von Apple. „Wir können es kaum erwarten, dass Leute anfangen Apple Watch zu tragen, um einfach Zugriff auf bedeutende Informationen zu erhalten, mit der Welt zu interagieren und einen besser strukturierten Tag zu leben, dadurch, dass sie sich ihrer täglichen Aktivitäten bewusster als jemals zuvor sind.“

„Konzipiert, gestaltet und entwickelt als ein einzigartiges Produkt, verschmilzt Apple Watch Hardware und Software wie niemals zuvor“, sagt Jony Ive, Senior Vice President of Design von Apple. „Mit Apple Watch haben wir drei wunderschön kuratierte Kollektionen mit einer Softwarearchitektur entwickelt, die im Zusammenspiel eine nie dagewesene Personalisierung eines tragbaren Produkts ermöglichen.“

Revolutionäre Technologien in der Apple Watch

Apple Watch führt revolutionäre Technologien ein, darunter die Digitale Krone, ein innovativer Weg zum flüssigen Scrollen, Zoomen und Navigieren ohne das Display zu versperren. Das Retina Display mit Force Touch der Apple Watch nimmt den Unterschied zwischen einem Tippen und einem Drücken wahr und ermöglicht eine neue Art zum schnellen und einfachen Zugriff auf relevante Bedienelemente. Die vollständig neue Taptic Engine sorgt diskret für ein sanftes Antippen am Handgelenk, immer dann wenn man eine Mitteilung oder eine Nachricht erhält.

Unglaublich präziser und personalisierbarer Zeitmesser

Als unglaublich präziser Zeitmesser sorgt Apple Watch dafür, dass ihre Zeit nie mehr als 50 Millisekunden von der UTC, der offiziellen Weltzeit abweicht. Apple Watch kann über Zifferblätter personalisiert werden, die von traditionellen analogen, wie dem Chronograph-Zifferblatt, über das informative Modular-Zifferblatt, bis hin zu den wunderschön animierten Schmetterlingen und Quallen des Bewegung-Zifferblatts reichen. Apple Watch geht über das Anzeigen der Zeit hinaus, mit speziellen Funktionen auf dem Zifferblatt, von Uhrmachern als Komplikationen bezeichnet, wie beispielsweise die Anzeige von Sonnenaufgang und -untergang, kommender Termine und der täglichen Aktivitäten. Dank vielfacher anpassbarer Zifferblätter und Komplikationen ermöglicht Apple Watch Millionen an denkbaren Konfigurationen. Vom Zifferblatt aus gelangt man durch einen Wisch nach oben zu Kurzinfos, die dem Nutzer schnell die für ihn wichtigen Informationen zeigen, wie die Wettervorhersage, seinen aktuellen Aufenthaltsort auf einer Karte oder die Musik, die er gerade hört.

Apple Watch als persönliches und direktes Kommunikationsgerät

Apple Watch ermöglicht es Nachrichten zu senden, E-Mails zu lesen und Anrufe auf dem iPhone direkt vom Handgelenk aus entgegenzunehmen. Die Taptic Engine alarmiert den Nutzer mit einem sanften Antippen, sodass er künftig keine wichtigen Mitteilungen mehr verpasst. Mit Digital Touch ermöglicht es Apple Watch auf vollständig neue Art und Weise zu kommunizieren, indem man ein Skribbel, einen Tap oder sogar den Rhythmus seines eigenen Herzschlags sendet. Der Nutzer kann mit Apple Watch schnell und komfortabel mit der ihn umgebenden Welt interagieren und beispielsweise seinen Kaffee mittels Apple Pay bezahlen, in ein Flugzeug mit Passbook Bordkarte einsteigen oder sein Handgelenk heben, um Siri nach Turn-by-Turn Wegbeschreibungen in Karten zu fragen.

Bahnbrechender Begleiter für Gesundheit & Fitness?

Neue Apple Watch

Neue Apple Watch

Apple Watch ermuntert den Nutzer weniger zu sitzen, sich mehr zu bewegen und sich jeden Tag ein bisschen körperlich zu betätigen. Die Activity App bietet eine einfache visuelle Momentaufnahme der täglichen Aktivität mit drei Ringen, die die verbrannten Kalorien, zügige Bewegung und wie oft man während des Tages aufsteht, um sich eine Auszeit vom Sitzen über den Tag zu nehmen, messen. Apple Watch stellt dem Nutzer über die Workout App die detaillierten Messgrößen bereit, die er während bestimmter Trainings-Sessions für die beliebtesten Aktivitäten wie Laufen, Joggen und Radfahren benötigt. Mit einem Beschleunigungssensor, einem integrierten Herzfrequenzsensor, GPS und WLAN des iPhone, nutzt Apple Watch auf clevere Art die besten Sensoren für unterschiedliche Bewegungsarten und liefert ein umfassendes Bild der täglichen Aktivität und Workouts des Nutzers. Die Activity App auf dem iPhone sammelt die Aktivitäts- und Workout-Daten von der Apple Watch, sodass man seine Statistik detaillierter betrachten kann. Apple Watch nutzt diese Statistik um personalisierte Aktivitätsziele vorzuschlagen, Fitness-Meilensteine zu belohnen und den Nutzer motiviert zu halten.

Apple Watch ist in zwei verschiedenen Größen, 38 Millimeter und 42 Millimeter, und drei verschiedenen Kollektionen verfügbar – Apple Watch, Apple Watch Sport und Apple Watch Edition. Apple Watch Sport bietet ein leichtes eloxiertes Aluminiumgehäuse in Silber und Space Gray mit Retina Display, das von gehärtetem Ion-X Glas geschützt wird und darauf abgestimmte Hochleistungs-Fluorelastomer Armbänder in fünf Farben. Die Apple Watch-Kollektion kommt mit Gehäuse aus Edelstahl, entweder hochglanzpoliert oder in Space Black, mit einem Retina Display, das von Saphirkristall geschützt wird. Die Apple Watch-Kollektion bietet eine Auswahl an drei verschiedenen Armbändern aus Leder, einem Gliederarmband, einem Milanaise-Armband und einem schwarzen oder weißen Sportarmband. Apple Watch Edition bietet Gehäuse, die aus speziellen 18 Karat Roségold- oder Gelbgoldlegierungen gefertigt wurden, um doppelt so hart zu sein wie Legierungen aus herkömmlichen Gold, ein Retina Display, das von poliertem Saphirglas geschützt wird, und eine Auswahl an einzigartig designten Armbändern mit Verschlüssen, Schnallen und Zapfen aus 18-karätigem Gold.

Die weltweit dynamischste und innovativste Entwicklergemeinschaft hat vollständig neue Erfahrungen kreiert, die speziell für Apple Watch gestaltet wurden. Von der Bestellung eines Uber, dem Checken seiner Flüge mit American Airlines, der Buchung eines Rads für seinen Equinox Kurs, bis hin zur Fernbedienung seines Thermostats von Honeywell Lyric, wenn man unterwegs ist – den Möglichkeiten mit Apple Watch sind keine Grenzen gesetzt. Diese Erfahrungen erweitern den Funktionsumfang der liebsten iPhone-Apps eines Nutzers, während sie eine innovative Möglichkeit eröffnen direkt vom Handgelenk aus zu interagieren. Beliebte Apps wie Instagram, MLB.com At Bat, Nike+ Running, OpenTable, Shazam, Twitter, WeChat und mehr werden auch für Apple Watch verfügbar sein. Die neue Apple Watch App, die mit iOS 8.2 auf das iPhone kommt, ermöglicht es den Apple Watch App Store zu durchstöbern und Apps herunterzuladen.

Batterie-Laufzeit nur 18 Stunden – dann aufladen

Entwickelt um über den ganzen Tag getragen zu werden, bietet Apple Watch bis zu 18 Stunden ganztägige Batterie-Laufzeit und kommt mit einem einzigartigen Ladesystem, das die Apple MagSafe Technologie mit induktiver Ladung kombiniert und zur schnellen Verbindung an der richtigen Stelle einrastet.

Mit Absicht wird das Einkaufserlebnis für Apple Watch das persönlichste sein, das Apple jemals angeboten hat. Sobald Apple Watch ab 10. April über den Apple Online Store zum Vorbestellen verfügbar sein wird, werden Apple Retail Stores, und Shop-in-Shop-Stores in Kaufhäusern damit beginnen den Kunden die Möglichkeit zu bieten, die für sich selbst ausgewählte Apple Watch anzuschauen und im Store anzuprobieren.

Preise und Verfügbarkeit von Apple Watch

Apple Watch wird ab dem 10. April in Australien, China, Deutschland, Frankreich, Hong Kong, Japan, Kanada, Großbritannien und den USA zum Anschauen und zur Anprobe nach Vereinbarung in Apple Retail Stores und zur Vorbestellung über den Apple Online Store verfügbar sein. Am 24. April wird Apple Watch online oder nach Reservierung in einem Apple Retail Store und bei ausgewählten autorisierten Apple Händlern in China und Japan erhältlich sein. Kunden, die bei Apple online oder im Store kaufen, wird ein Persönliches Setup angeboten, um Apple Watch anzupassen und mit dem iPhone zu koppeln.

Apple Watch ist in drei verschiedenen Kollektionen verfügbar, Apple Watch Sport für 399 Euro inkl. MwSt. und 449 Euro inkl. MwSt.; Apple Watch, erhältlich ab 649 Euro inkl. MwSt. bis 1.249 Euro inkl. MwSt; und Apple Watch Edition, hergestellt aus 18 Karat Roségold oder Gelbgold für Preise beginnend ab 11.000 Euro inkl. MwSt..

Apple Watch wird außerdem zum Anschauen und zur Anprobe bei Galeries Lafayette in Paris, Isetan in Tokio und Selfridges in London ab dem 11. April zur Verfügung stehen. Apple Watch wird zum Kauf am 24. April bei diesen ausgewählten Shop-in-Shop-Stores und Boutiquen in Metropolen auf der ganzen Welt, einschließlich colette in Paris, Dover Street Market in London und Tokio, Maxfield in Los Angeles und bei The Corner in Berlin erhältlich sein.

Kommentare

Eine Antwort hinterlassen