> > Jawbone Upmove gut für Einsteiger, aber erweiterbar

Jawbone Upmove gut für Einsteiger, aber erweiterbar

Jawbone Upmove überzeugt vor allem durch seinen Preis, der ihn ideal für Menschen macht, die mit dem Thema Aktivitätstracker noch nicht viele Erfahrungen sammeln konnten und das Ganze einmal ausprobieren wollen. Endlich gesünder leben und ein Auge auf die eigene Bewegung haben? Mit dem Jawbone Upmove soll der Einstieg gelingen.

Wenn das kleine und handliche Gerät geliefert wird, ist es noch nicht einsatzbereit – es muss aufgeschraubt und die Batterie muss eingelegt werden. Diese soll bei täglichem Gebrauch rund sechs Monate halten. Wer sich wundert, dass keine Anleitung beiliegt, sollte sich zügig die Jawbone App laden. Diese gibt es gratis im Google Play Store und in Apples App Store.

Dort legt man sich einen Account an und kann zukünftig das Erreichen seiner Tagesziele und die Entwicklung der Schlafrhythmen am Smartphone ablesen. Dafür ist die Eingabe von E-Mail-Adresse, Passwort, Name, Größe und Gewicht nötig.

Jawbone Upmove funktioniert ohne Display

Jawbone UpmoveEs ist lediglich möglich, durch optische Signale einen schnellen Überblick über das erreichen der täglichen Ziele zu bekommen. Auch andere Einstellungen wie der Wechsel in den Schlafrhythmus und umgekehrt sind durch Drücken des Trackers möglich.

Jawbone Upmove auch in modischen Farben

Jawbone Upmove auch in modischen Farben

Der Jawbone Upmove ist nicht wasserdicht, sondern nur spritzwassergeschützt. Er muss an der Kleidung befestigt werden, was beim Umziehen ein kleines Problem sein kann. Wer nicht daran denkt, den Tracker auch umzuwechseln, steht unter Umständen ohne da. Der Jawbone Upmove lässt sich zwar auch als Uhr verwenden, doch das dafür nötige Armband muss separat bestellt werden. Es wirkt nicht sonderlich stabil.

Der UP3 Aktivitätstracker – mehr Funktionen, höherer Preis

Der Nachfolger des Einsteigermodells von Jawbone wird zwar standardmäßig als Armband getragen, ist aber auch gleich dreimal so teuer. Das UP3 hat einige Funktionen mehr und leistet unter anderen Folgendes: Zählen der Schritte, Analysieren des Schlafes ein, Messen von Haut- und Umgebungstemperatur durch ein Thermometer, Messen von Herzfrequenz und Atmung, Messen der galvanischen Hautreaktion.

Preiswerte Aktivitätstracker im Vergleich zum Upmove

Jawbone Upmove für jede Gelegenheit

Jawbone Upmove für jede Gelegenheit

Mittlerweile sind eine Vielzahl von preiswerten Trackern auf dem Markt, die sogar als Werbegeschenk gestaltet sein können. Das macht den Preisverfall in diesem Bereich deutlich. Leider muss damit gerechnet werden, dass diese geräte nicht zu 100% zuverlässig funktionieren und dadurch falsche Angaben übermitteln. Im Bereich der Tracker zum Anstecken – also ohne Armband – ist lediglich der WeGo Clip vergleichbar. Dieser steht jedoch durch seine unhandliche Form und das eher klobige Erscheinungsbild zurück. Auch der Medisana(TM) ViFit Connect Activity Tracker hat zwar ein ähnliches Leistungsspektrum und einen ähnlichen Preis, doch auch hier punktet der Jawbone Upmove durch sein extrem handliches Format.

Die Jawbone-Tracker im Überblick

UpmoveUp2 schwarzUp2 silberUp3 klassischUp3 modern
Kommentare

Eine Antwort hinterlassen