> > Jawbone up Test: Fitness Armband mit Kultstatus

Jawbone up Test: Fitness Armband mit Kultstatus

Das Jawbone up ist eine Weiterentwicklung des Fitness-Armbands von Jawbone und wurde zusätzlich mit Bluetooth ausgestattet. Eine Synchronisierung per Kabel entfällt somit. Das Jawbone up zeichnet die getätigten Schritte auf, protokolliert die dabei zurückgelegte Distanz und überprüft den Schlafrhythmus. Dabei synchronisiert das Armband sich ständig via Bluetooth mit dem Smartphone und der passenden App, die dem Nutzer alle wichtigen Informationen zur Verfügung stellt. Der Jawbone up test ergab für den Akku des Fitnesshelfers eine Laufzeit von einer Woche.

Das Jawbone Up erwies sich im Test als wesentlich praktischer als Smartphones. Fitnesstracker sollen ihre Träger zu mehr Bewegung motivieren. Besonders beim Sport sind Smartphones nicht immer handlich, die kleinen Fitnesstracker-Armbänder wie Jawbone uo können auch bei sportlicher Betätigung problemlos getragen werden und sind so der optimale Trainingspartner; denn sie zeichnen nicht nur genau auf, wie lange wir uns bewegen, sondern animieren uns auch zu einem gesünderen Leben.

Jawbone up Test mit persönlichen Zielen möglich

Jawbone Up im Alltag

Jawbone Up im Alltag

Der Fitnesstracker von Jawbone besteht aus Allergiker-geeignetem Latex und besitzt ein futuristisches Desing, das einem Armreif gleicht. Mit der passenden App von Jawbone können nicht nur die getätigten Schritte gezählt werden, sondern auch persönliche Ziele definiert werden, eine individueller Lebensplan gestartet und ein Team gegründet werden.

Hier die Übersicht von Jawbone Up: Bitte klicken!

Und nicht nur das: Es gibt so viele verschiedene Farben, dass das Fitness Armband nicht nur funktioniert, sondern auch schick aussieht – und deshalb Kultstatus hat.

Jawbone up Test macht mit Community mehr Spaß

Gemeinsam mit anderen Jawbone up Nutzern kann so ein Community genutzt werden, die jeden einzelnen motiviert. Welche persönlichen Daten die weiteren Teammitglieder über das up-Armband von jawbone zu sehen bekommen, kann jeder selbst einstellen. In der App können auch verschiedene Sportarten eingestellt werden, um den ermittelten Kalorienverbrauch optimal zu präzisieren.

Kalorien zählen mit dem Jawbone up

Jawbone Up Test

Jawbone Up Test

Per QR-Code-Scanner verschafft sich der User mit dem Fitness Armband up einen Überblick über seine aufgenommenen Kalorien. Neu ist auch eine intelligente Weckfunktion, die den Träger etwa einen halbe Stunde vor der Weckzeit langsam und sukzessive aus dem Schlaf holt. Der Vibrationsalarm erinnert auch am Tag daran, sich regelmäßig zu bewegen und mit der, ebenfalls neuen, up Coffee-Funktion des Armband up kann der eigene Koffein-Konsum verwaltet werden.

Jawbone up Test: Problemlose Synchronisation mit Smartphones

Das Jawbone up lässt sich mit iOS-Geräten genauso verbinden, wie mit Smartphones auf Android-Basis. Eine Kallibrierung zu Beginn des Trainings verfeinert den eingebauten Schrittzähler soweit, dass er auch bei kurzen Distanzen präzise Angaben macht.

Kommentare

Eine Antwort hinterlassen