Magnetfelder beeinträchtigen mechanische Uhren

Auch wenn es nie gründlich untersucht wurde, spricht einiges dafür, dass Menschen keinen Magnetsinn besitzen. Während sich Zugvögel vermutlich am Magnetfeld der Erde orientieren, spüren wir Menschen weder natürlichen Magnetismus noch die zahlreichen Magnetfelder aus Lautsprechern, Mikrowellen und Induktionsherden, Smartphones, ja sogar Verschlüssen von Taschen und Brillenetuis.

Mechanische Uhren sind da weit sensibler. Schon Magnete geringer Stärke können sie aus dem Takt bringen und ihre Ganggenauigkeit beeinflussen. Die Wirkung ist seit über hundert Jahren bekannt, eine erste antimagnetische Uhr stammt aus 1915.

Weicheisen schützt vor Magnetfeldern

Wissenswertes Magnetfelder 2
Wissenswertes Magnetfelder. Foto: Uhrenmeister

Im Segment der Armbanduhren finden antimagnetische Arbeitsuhren seit den 1950er Jahren Verbreitung. Wer im Bereich eines Magnetfelds eine ungeschützte Uhr auf Countdown stellen und anschließend starten möchte, kann eine böse Überraschung erleben.

Selbst bei Quartzuhren läuft der Countdown einfach nicht los. Zwar ist das Quartzwerk gegen magnetische Einflüsse recht unempfindlich, aber Zeiger aus ferromagnetischem Material können schlichtweg hängenbleiben, wenn die magnetischen Kräfte zu stark sind. Und so führt Magnetismus auch bei der gewöhnlichen Anzeige der Uhrzeit zu Ungenauigkeiten.

Eine Möglichkeit, Uhrwerke vor magnetischen Einflüssen zu schützen, ist die Verwendung eines Innengehäuses aus Weicheisen, das nach dem Prinzip eines faradayschen Käfigs gegen Magnetfelder abschirmt. Diese Technik wird vor allem dann eingesetzt, wenn eine Uhr ständig oder regelmäßig Magnetismus ausgesetzt ist.

Ferromagnetische Materialien vermeiden

Die Kaufberatung Uhrenmeister im Internet nennt neben Gold und Silber auch Edelstahl als eines der wesentlichen Materialien, aus denen Luxusuhren heute hergestellt werden. Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, Edelstahl sei nicht magnetisch (oder besser gesagt magnetisierbar).

Denken Sie nur an Messer aus Edelstahl, die problemlos an einer Magnethalterung in der Küche haften. Für die Herstellung einer antimagnetischen Uhr muss deshalb sogenannter austenitischer Chrom-Nickel-Stahl verwendet werden, der nicht magnetisierbar ist. Unruhspiralen werden zum Beispiel aus nicht magnetisierbarem Silizium oder Glucydur hergestellt.

Apple Watch Nike+: Apple und Nike bringen den perfekten Sportpartner

Bei der Apple Watch Nike+ nennen sie es den “einfachsten Weg zu laufen”. Mit der Apple Nike-Watch gibt es von Nike exklusive Nike Sportarmbänder als das neueste Ergebnis einer langjährigen Partnerschaft. Die Kombination aus exklusiven Nike Sportarmbändern und Apple Watch Series 2, die GPS, ein doppelt so helles Display, Wasserdichtigkeit bis 50 Meter, einen leistungsstarken Dual-Core Prozessor und watchOS 3 bietet, macht Apple Watch Nike+ zum ultimativen Tool für jeden, der läuft.

Apple Watch Nike+ beinhaltet außerdem exklusive Siri Befehle und ikonische Nike-Zifferblätter mit einer tiefen Integration in die neue Nike+ Run Club App für eine unerreichte Motivation Laufen zu gehen, für Trainingspläne, die sich dem individuellen Plan und Fortschritt anpassen, und Anleitung der weltbesten Trainer und Athleten.

Apple Watch Nike+ ist der ultimative Begleiter für alle leidenschaftlichen Läufer, egal ob aufstrebend oder Marathonveteran.

Apple Watch Nike+ hebt Leistungskontrolle auf ein neues Niveau

Apple Watch Nike
Apple Watch Nike

„Apple Watch ist das ultimative Gerät für ein gesundes Leben und wir wollten es weiter voran treiben, um die weltweit beste Smartwatch für Läufer und Athleten zu schaffen“, sagt Jeff Williams, Chief Operating Officer von Apple. „Apple Watch Nike+ hebt Leistungskontrolle auf ein komplett neues Niveau und wir können es nicht erwarten, dies der weltgrößten Läufer-Community zugänglich zu machen.“

Und weiter: „Wir kennen Läufer – und wir wissen, dass viele ein Gerät suchen, das ihnen einen einfachen und spaßbringenden Anstoß zum Laufen gibt“, sagt Trevor Edwards, Präsident der Nike Brand. „Der Markt ist voll mit komplexen, schwer lesbaren Geräten, die persönliche Daten in den Vordergrund stellen. Dieses hier stellt das Leben in den Mittelpunkt. Es ist ein leistungsstarkes Gerät mit einer einfachen Lösung – der perfekte Laufpartner.“

Features bei der Apple Watch Nike+

Apple Watch Nike+ bietet wie alle Apple Watch Series 2 Modelle integriertes GPS, um Geschwindigkeit, Distanz und Route zu verfolgen, sodass Nutzer ohne ein iPhone laufen können. Mit dem hellsten Display das Apple je hergestellt hat sind Metriken einfach zu lesen, ganz egal wie grell die Sonne scheint. Und wenn sich Nutzer dazu entscheiden nach dem Lauf noch kurz in den Pool zu springen, ist Apple Watch Nike+ zum Schwimmen wasserdicht bis 50 Meter.

Das Nike Sportarmband ist aus dem gleichen, starken Fluoroelastomer gefertigt wie das Original Apple Watch Sportarmband, ist aber jetzt perforiert, um Luft durchzulassen und Schweiß zu vermeiden. Das leichtgewichtige Armband ist in vier kräftigen, zweitönigen Farbkombinationen verfügbar, die ausschließlich dieser Kollektion vorbehalten sind. Apple Watch Nike+ bringt zwei exklusive Zifferblätter, die vom Nike-typischen Style inspiriert sind und einfach mit hilfreichen Apps wie Aktivitätsringe, Herzfrequenz, Stoppuhr und Wetter individuell angepasst werden können. So bleiben Läufer auf einen Blick informiert.

Zum Nike+ Run Club zu vergünstigten Konditionen

Apple Watch beim Schwimmen
Apple Watch beim Schwimmen

Apple Watch Nike+ nutzt den Vorteil der einzigartigen Fähigkeiten von Apple Watch Series 2 und der Nike+ Run Club App, um der perfekte Laufpartner am Handgelenk zu sein. Die App-Erfahrung ist nahtlos in Apple Watch Nike+ integriert und ganz einfach direkt vom Zifferblatt aus verfügbar, sodass Nutzer mit einem schnellen Fingertipp loslegen können. Die Nike+ Run Club App bietet tägliche Motivation durch clevere Erinnerungen ans Laufen, Herausforderungen von Freunden und sogar durch Signale, die informieren, wenn das Wetter zum Rausgehen geeignet ist. Trainingsdaten inklusive Geschwindigkeit, Distanz und Herzfrequenz sind auf einen Blick verfügbar. Mit geteilten Laufauswertungen spornt die App zu freundschaftlichen Wettkämpfen an und erlaubt es Nutzern sogar, sich gegenseitig “Faustschläge” direkt vom Handgelenk aus zu senden.

Preise & Verfügbarkeit der Apple Watch Nike+

Apple Watch Nike+ wird in zwei verschiedenen Gehäusegrößen in Aluminium erhältlich sein, 38 mm und 42 mm. Sie kommt im Paar mit vier exklusiven Nike Sportarmbändern darunter Black/Volt, Schwarz/Cool Gray, Flat Silver/Weiß und Flat Silver/Volt. Apple Watch Nike+ wird in 38 mm zu 419 Euro und in 42 mm zu 449 Euro über Apple.com, Nike.com, Apple Stores, ausgewählte Nike Retail Stores, ausgewählte autorisierte Apple Händler, ausgewählte Fachgeschäfte und Warenhäuser verfügbar sein.

Nike Sportarmbänder sind ausschließlich mit Apple Watch Nike+ Modellen erhältlich und werden nicht separat verkauft.  Jedem Kunden, der Apple Watch Nike+ bei Apple kauft, wird ein kostenloses Persönliches Setup im Store oder online angeboten, um dabei zu helfen, die neue Apple Watch mit Kalendern, Benachrichtigungen, Apps und mehr einzurichten und individuell anzupassen. Jeder, der mehr über Apple Watch Nike+ oder watchOS 3 lernen möchte, kann sich für einen der kostenlosen Workshops registrieren, die in allen Apple Stores angeboten werden.

Apple Watch Series 2: Apple nennt Vorteile

Zunächst zusammenfassend die Vorteile von Apple Watch Series 2 im Überblick: Wasserdicht bis 50 Meter, ein GPS, doppelt so helles Display, Dual-Core Prozessor und das Betriebssystem watchOS 3. Mit dieser Smartwatch Watch Series 2 erreicht Apple ein neues Level und wird mindestens die treuen Apple-Kunden endlich für die Uhr begeistern. Vollmundig spricht der US-Hersteller von “nächsten Generation der beliebtesten Smartwatch der Welt”.

Apple Watch Series 2 ist vollgepackt mit unglaublichen Fitness- und Gesundheits-Funktionen, darunter die Einstufung als wasserdicht bis 50 Meter zum Schwimmen und eingebautes GPS, sodass Nutzer nun auch ohne iPhone Laufen gehen können.

Das Schöne an der neuen Apple Watch: Es gibt weitere Produkte:

  • die Apple Watch Nike+ und
  • die Apple Watch Hermes.

Apple Watch Series 2 verfügt außerdem über ein deutlich helleres Display und einen leistungsstarken Dual-Core Prozessor. In Verbindung mit den Leistungsverbesserungen von watchOS 3 ist es mit Apple Watch Series 2 noch einfacher, auf Drittanbieter-Apps zuzugreifen, Benachrichtigungen zu erhalten und zu beantworten und bequem Apple Pay zu nutzen. Apple Watch Series 2 ist seit dem 16. September 2016 in mehr als 25 Ländern erhältlich.

Apple begeistert von der Reaktion auf Apple Watch Series 2

Applr Smart Watch 2 cool
Apple Smart Watch 2 cool

„Wir sind begeistert von der Reaktion auf Apple Watch und davon, wie sie das Leben der Menschen verändert hat. Wir haben uns der Fitness und Gesundheit verschrieben und glauben, dass unsere Kunden die neuen Funktionen von Apple Watch 2 lieben werden“, sagt Jeff Williams, Chief Operating Officer von Apple. „Mit einem leistungsstarken neuen Dual-Core Prozessor, wasserdicht bis 50 Meter und eingebautem GPS ist Apple Watch Series 2 vollgepackt mit Features, die unseren Kunden dabei helfen, ein gesundes Leben zu führen.“

Fitness und Gesundheit mit der Apple Watch Series 2

Apple Smart Watch 2 am Arm
Apple Smart Watch 2 am Arm

Apple Watch Series 2 ist als wasserdicht bis 50 Meter zum Schwimmen, Surfen oder einfach zum Planschen im Pool eingestuft. Für Schwimmer hat Apple völlig neue Algorithmen basierend auf hunderten Stunden Forschung für zwei neue Workout-Optionen entwickelt, Pool und offenes Gewässer. Apple Watch Series 2 kann Bahnen zählen, die Durchschnittsgeschwindigkeit pro Bahn aufzeichnen und automatisch die Art des Schwimmstils erkennen, um die aktiv verbrannten Kalorien genau zu messen.

Mit eingebautem GPS zeichnet Apple Watch Series 2 die genaue Distanz, Strecke und Geschwindigkeit bei Trainings im Freien auf, wie zum Beispiel Gehen, Laufen oder Radfahren, ohne dass man das iPhone mitnehmen muss. Nutzer können ihr Training im Freien sofort starten, da Apple Watch Series 2 WLAN, GPS und lokal gespeicherte Satelliten-Daten nutzt, um schnellstmöglich den Standort zu bestimmen. Nach Abschluss eines Trainings im Freien, kann man eine Streckenkarte einsehen, die Veränderungen der Geschwindigkeit in der Aktivitätsapp auf dem iPhone anzeigt. Die Aktivitätsapp von Apple Watch Series 2 rechnet alle Aktivitäten in die Ringe für Stehen, Bewegen und Training ein.

Fortschrittliche Technologie in der Apple Watch

Apple leistete mit dem speziell für Apple Watch zugeschnittenen System in Package (SiP) Pionierarbeit und entwickelt diese bahnbrechende Technologie mit dem S2 Chip der zweiten Generation weiter. Mit einem Dual-Core Prozessor bringt der S2 Chip die Leistung auf ein neues Niveau und macht Apple Watch bis zu 50 Prozent schneller. Zudem wurde eine neue GPU verbaut, die eine bis zu doppelt so hohe Grafikleistung bietet. Apple Watch Series 2 verfügt außerdem über ein deutlich helleres Display – bei einer Leuchtdichte von 1.000 Nits ist es mehr als doppelt so hell. Damit ist es das hellste Display, das Apple jemals ausgeliefert hat und so ist es sogar noch einfacher selbst draußen in der Sonne wichtige Informationen auf einen Blick zu erkennen.

Mehr Details zum Betriebssystem watchOS 3

Bunte Apple Watch Sammlung
Bunte Apple Watch Sammlung

watchOS 3 verfügt über eine deutlich verbesserte Leistung, sodass es nun noch einfacher ist, beliebte Apps sofort zu starten. Dies ist entweder vom Zifferblatt oder dem neuen Dock aus möglich, welches aktuelle Informationen bereits aktualisiert im Hintergrund anzeigt. Neue Fitness- und Gesundheits-Funktionen beinhalten die bahnbrechende Breathe App, die entwickelt wurde um Nutzer dazu zu ermutigen, sich während des Tages einen Moment Zeit zu nehmen, um Atemübungen zur Entspannung und Stressreduktion einzulegen. Die Aktivitätsapp beinhaltet jetzt die Möglichkeit zum Teilen, Vergleichen und Wetteifern, um Freunde und Familie zu motivieren. Außerdem gibt es jetzt zusätzlich zu den speziell auf sie zugeschnittenen Trainings ein speziell entwickeltes Erlebnis für Rollstuhlfahrer, um die Aktivitätsringe zu schließen.

Apple Watch ist mit neuen Zifferblättern noch persönlicher, darunter Minnie Mouse, Aktivität und die schlichten und eleganten Numerals. Um ein neues Zifferblatt auszuwählen, wischt man einfach von einer Seite zur anderen. Mit der neuen Face Gallery in der Apple Watch App auf dem iPhone ist es noch einfacher, Zifferblätter zu personalisieren und Drittanbieter-Apps zu entdecken.

Apple Watch Lineup

Apple Watch Series 2 ist mit all den neuen Fitness- und Gesundheits-Funktionen in einem leichten Aluminium- oder Edelstahlgehäuse in Kombination mit einer großen Auswahl wunderschöner neuer Armband-Farben erhältlich.

Die Vorgängerreihe Apple Watch Series 1 ist in leichtem Aluminium erhältlich und verbindet den leistungsstarken Dual-Core Prozessor und die neue GPU mit all den unglaublichen Funktionen der Original Apple Watch. Dadurch ist sie bis zu 50 Prozent schneller und zu Preisen ab nur 319 Euro für noch mehr Kunden verfügbar.

Apple Watch Edition ist nun in wunderschöner Keramik erhältlich und verkörpert Kunstfertigkeit mit einem glänzenden weißen Gehäuse und all den unglaublichen Funktionen von Apple Watch Series 2. Keramik ist eines der härtesten Materialien der Welt – mehr als viermal härter als Edelstahl – mit einer bildschönen weißen, perlartigen Lackierung, sodass Apple Watch Edition besonders kratzfest ist.

Preise & Verfügbarkeit

Apple Watch ist in zwei verschiedenen Gehäusegrößen erhältlich, 38 mm und 42 mm. Apple Watch Series 1 soll mit Aluminiumgehäuse in Gold, Roségold, Silber oder Space Grau in Kombination mit einem Sportarmband ab 319 Euro erhältlich sein; Apple Watch Series 2 wird mit Aluminiumgehäuse in Gold, Roségold, Silber oder Space Grau oder mit Edelstahlgehäuse in Silber oder Space Schwarz in Kombination mit einer großen Auswahl an Armbändern ab 419 Euro erhältlich sein; und die neue Keramik Apple Watch Edition beginnt ab 1.449 Euro. Apple Watch Nike+ beginnt ab 419 Euro und Apple Watch Hermes ab 1.349 Euro.

Alle Modelle sind über Apple.com, die Apple Stores und ausgewählte autorisierte Apple Händler und Mobilfunkanbieter erhältlich.

Fitbit Blaze als Smartwatch für höchste Ansprüche

Der Fitness Tracker Fitbit Blaze ist mit der Funktion PurePulse-Herzfrequenz ausgestattet. Sie sorgt dafür, dass eine kontinuierliche Messung der Herzfrequenz durchgeführt werden kann. Durch die vereinfachte Herzfrequenzzone ist es dem Anwender möglich, mehr aus seinem Training herauszuholen, vollkommen ohne einen unkomfortablen Brustgurt.

Zu den Vorteilen der PurePulse Funktion zählt die GPS-Anbindung, denn das Fitbit Blaze kann mit dem GPS des Smartphones verbunden werden. Auf diese Weise können die zurückgelegten Strecken auf der Karte angezeigt werden und Tempo, Dauer und Laufstatistiken angesehen werden.

Wird das FitStar Training auf dem Fitbit Blaze gestartet, erhält der Nutzer detaillierte Anleitungen und Coachings bequem am Handgelenk.

Fitbit Blaze im Vergleich zu Vorgänger-Modellen

Fitbit Blaze sieht elegant aus
Fitbit Blaze sieht elegant aus

Das Fitbit Blaze bietet die Funktion Multisport, mit welcher der Anwender aus verschiedenen Modi wie Laufen, Cardio-Training und Radfahren auswählen kann. Anschließend werden Statistiken in Echtzeit auf dem Display angezeigt. Mit der Funktion SmartTrack, die Fitbit Blaze verwendet, ist es möglich, automatisch Übungen zu erkennen und anschließend aufzuzeichnen, damit das Training dem Nutzer angerechnet werden kann, falls er vergessen sollte, diese zu speichern. Nachdem ein Workout beendet ist, erhält der Nutzer eine Zusammenfassung auf dem Display. In der Fitbit App kann er den Fortschritt auf das wöchentliche Ziel überprüfen.

Vergleich zu Fitness Trackern anderer Hersteller

Die Ausstattung des Fitbit Blaze fällt im Vergleich zum Garmin Vivofit 3 etwas hochwertiger aus. Zudem zeigt sich auch die Genauigkeit der getrackten Ergebnisse beim Blaze deutlich höher, als es beim Fitbit Surge der Fall ist. In Bezug auf die Ergonomie kann das Blaze im Vergleich zum Garmin Vivosmart HR ebenfalls mit einem deutlich höheren Komfort überzeugen.

Weitere Informationen zum Fitbit Blaze

Der Fitness Tracker von Fitbit misst den ganzen Tag die Schritte, verbrannte Kalorien, zurückgelegte Strecke, stündliche Aktivitäten, aktive Minuten sowie die Zeit im Ruhezustand des Anwenders. Der Farb-Touchscreen ist hochauflösend und besitzt unterschiedliche Ziffernblätter, die der Nutzer nach Wunsch auswählen kann. Das Gerät besticht mit einer langen Akkulaufzeit, da es bis zu fünf Tage und Nächte genutzt werden kann, bis es wieder aufgeladen werden muss. Die verschiedenen Bänder und Rahmen des Fitbit Blaze können schnell gewechselt werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um den Tagesablauf des Nutzers sportlich zu gestalten. Auf dem Display werden Benachrichtigungen angezeigt, die der Nutzer mit einem Wisch verschwinden lassen kann, um weiter zu machen.

Fitbit Blaze ist stylish
Fitbit Blaze ist stylish

Wird das Smartphone angetippt, kann die Lautstärke der abgespielten Songs angepasst werden. Zudem können sie auch geändert oder angehalten werden. Das Fitbit Blaze ist in der Lage die verschiedenen Schlafphasen des Nutzers automatisch erfassen zu können, damit er seine Gewohnheiten besser aufeinander abstimmen kann, um so erholsam schlafen zu können. Damit der Anwender angenehm in den Tag starten kann, wird er durch einen stummen Alarm, das heißt durch Vibrieren am Handgelenk, geweckt. Indem der Nutzer Bänder und Rahmen nach Wunsch austauscht, kann er sein Fitbit Blaze besonders persönlich gestalten.

Ab sofort werden die Statistiken auf neue Art und Weise in der App oder auf dem Dashboard angezeigt. Der Fitness Tracker kann kabellos mit über 200 Geräten synchronisiert werden, damit er sich mit seinen Trainingsübersichten auseinander setzen, seine Ernährung protokollieren oder die Entwicklung analysieren kann.

Und das sagt Fitbit zur Blaze selber

Fitbit Blaze fürs Workout
Fitbit Blaze fürs Workout

Nach eigener Aussage ist Fitbit Blaze “eine intelligente und elegante Fitness Watch, die hilft, die Effektivität von jedem Training zu maximieren, sich dabei durch ihr vielseitiges Design jedem persönlichen Stil anpasst und sich auf die Benachrichtigungen fokussiert, die wirklich wesentlich sind.” Als herausragende Features der Fitbit Blaze nennt der Hersteller selbst:

  • Verbesserte Fitness-Funktionen wie die neuen Fitstar von Fitbit On-Screen-Workouts, Connected GPS, PurePulse kontinuierliche Herzfrequenz-Messung und der SmartTrack Exercise Recognition, die verschiedene Fitness-Übungen automatisch erkennt.
  • Schlankes stillvolles Design mit leicht austauschbaren Armbändern und Rahmen sowie einem Vier-Farb-Touchscreen mit einer Vielzahl von Zifferblatt-Variationen.
  • Smart Benachrichtigungen, die das Gesundheits- und Fitness-Tracking maßgeblich erleichtern und die über das Wichtigste auf dem Laufenden halten inklusive Anruf-, SMS- und Kalender-Alert. Das Gerät verfügt über eine besonders lange Akkulaufzeit von bis zu fünf Tagen.

„Eines der ersten Dinge, die wir in dieser Branche gelernt haben, ist, dass Fitness eine ganz persönliche Angelegenheit ist – und wenn etwas nicht genau auf unsere Kunden abgestimmt ist, werden sie unsere Tracker nicht benutzen“, sagte James Park, CEO und Mitgründer von Fitbit. „Mit Fitbit Blaze erweitern wir unser Portfolio um ein schönes und besonders vielseitiges Gerät, das individuell auf jeden persönlichen Stil angepasst werden kann und gleichzeitig eine bislang nie dagewesene Kombination von Funktionen aufweist, die der Fitness unserer Kunden einen kräftigen Schub verleihen wird. Alle Features der Fitbit Blaze wurden sorgfältig ausgewählt und entworfen, um unseren Kunden ein müheloses und motivierendes Fitness-Erlebnis zu bieten.“

Garmin Vivosmart HR+ zählt jeden Schritt exakt

Mit dem Garmin Vivosmart HR+ kann der Nutzer seine Aktivitäten verfolgen und immer auf dem Laufenden bleiben. Der Fitness Tracker von Garmin ist mit Elevate Technologie ausgestattet, welche die Herzfrequenzmessung ganz einfach am Handgelenk ermöglicht.

Die Garmin Vivosmart HR+ kann Stockwerke, Kalorien und Schritte zählen, aber auch die Intensitätsminuten sowie via GPS wie schnell und weit der Anwender beim Gehen, Joggen oder beim Ausüben anderer Aktivitäten war, im Freien oder in Gebäuden. Via Smart Notifications2 erhält der Nutzer E-Mails, Anrufe, Nachrichten, Termine oder Benachrichtigungen von Social Media Netzwerken auf dem Smartphone per Display angezeigt.

Vivosmart HR+ im Vergleich zu Vorgängermodellen

Garmin Vivosmart HR+
Vivosmart HR+

Die Vivosmart HR+ ist ein zuverlässiger Partner bei allen täglichen Aktivitäten des Anwenders. Sie ist schmaler und leichter, als der Vorgänger und lässt sich daher auch leicht neben den Trainingszeiten nutzen. Es stehen mehr Funktionen zur Verfügung, die alle in einem formschönen Design kombiniert werden, das für den sportlichen Lebensstil kreiert wurde. Das Display ist rund um die Uhr aktiv, während der Akku der Garmin Vivosmart HR+ bis zu fünf Tage halten kann. Der Fitness Tracker begleitet seinen Nutzer beim Training oder auf allen anderen Wegen. Da GPS integriert ist, kann es außerdem genaue Daten zu Zeit, Geschwindigkeit und Distanz liefern.

Vergleiche zu Fitness Trackern anderer Hersteller

Im Vergleich zum Fitness Tracker Fitbit One ist das Garmin Vivosmart HR+ mit deutlich mehr Funktionen ausgestattet, die noch mehr Möglichkeiten zum Trainieren und Auswerten der Daten bieten. Darüber hinaus ist es im Gegensatz zum Jawbone UP Move mit einem Display ausgestattet, auf dem sich alle Daten einfach ablesen lassen. Die App zum Garmin Vivosmart HR+ bietet mehr Möglichkeiten, als die App, die sich mit dem Misfit Shine nutzen lässt.

Weitere Informationen zum Garmin Vivosmart HR+

Garmin Vivosmart HR+ 2Die App Garmin Connect bietet dem Anwender die Möglichkeit, eine kostenlose Community zu nutzen, wo sie ihre Aktivitäten planen, speichern oder mit anderen Sportlern teilen können. So haben sie Gelegenheit, Ihr Ziel jeden Tag ein wenig mehr zu verbessern oder das Lauftraining zu optimieren. Sie erhalten Einsichten auf Gewohnheiten, Statistiken und Hinweise, wie sie sich noch besser bewegen können. Auch Gesundheitstipps werden gegeben. Der Nutzer kann Verbindungen mit anderen Usern herstellen, damit er an Wettkämpfen oder Challenges teilnehmen kann. Die App ist auf allen mobilen Geräten, die kompatibel sind, sowie am Rechner verfügbar.

Garmin Connect fügt sich nahtlos in jedem Fitness Tracker von Garmin ein, egal ob der Nutzer seinen Trainingsplan oder Aktivitäten hochladen möchte. Da die App von Garmin bereits von Millionen Anwendern genutzt wird, die schwimmen, wandern oder Radfahren ist der Anwender niemals alleine. Er hat die Möglichkeit, Trainingsgruppen zu erstellen, Motivation oder Feedback von seinen Freunden zu erhalten und kann noch viele weitere Funktionen nutzen. Weitere Features des Fitness Trackers Garmin Vivosmart HR+ sind die Garmin Index Smart-Waage, die online verbunden werden kann und dem Anwender seine wichtigsten Gesundheitsdaten liefert. Sie kann das Gewicht, den Körperfett- und Körperwasseranteil, den Body Maß Index, die Muskelmasse und die Knochenmasse messen. Die Index Smart-Waage von Garmin unterstützt WLAN, damit der User seine Daten unkompliziert mit der kostenlosen Garmin Connect App synchronisieren kann.

Jawbone Up3 wird immer professioneller

Das Jawbone Up3 ist ein sehr fortschrittlicher Aktivitäts- und Schlaf Tracker, das sich für die Betriebssysteme Android und Apple iOS eignet. Es ist in der Lage den Zeitpunkt zu erkennen, wenn der Nutzer einschläft und bietet die Möglichkeit zur erweiterten Schlafverfolgung, nämlich dem REM, dem leichten Schlaf und dem Tiefschlaf.

Außerdem kann das Gerät die Herzfrequenz im Ruhezustand überwachen, was ein früher Indikator für den allgemeinen Zustand der Gesundheit ist.

Das Jawbone Up3 ist im Vergleich zu den Vorgängermodellen Up Move und Up2 mit Smart Alarm, der bereits erwähnten Überwachung der Herzfrequenz im Ruhezustand sowie einer erweiterten Aufzeichnung für den Schlaf und der Aktivitätenverfolgung ausgestattet.

Jawbone Up3 im Vergleich zu Fitness Trackern

Jawbone Up3Das Jawbone Up3 ist im Vergleich zum Mio Fuse zur Bioimpedanzmessung fähig. Im Gegensatz zum Garmin Vivoactiv HR ist es in der Lage, die Umgebungstemperatur zu messen. Während das Up3 auch die Hauttemperatur messen kann, fehlt diese Funktion dem Samsung Gear Fit vollständig.

Weitere Informationen und Details zum Jawbone Up3

Jawbone Up3 im Einsatz
Jawbone Up3 im Einsatz

Das Jawbone Up3 kann nach einer gewissen Zeit das Training und die Aktivitäten des Nutzers erfassen und erkennen, um damit einfache Analysen zu erstellen. Im Lieferumfang enthalten, ist neben dem Gerät auch ein Aktivitäts- und Schlaftracker-Armband. Der Fitness Tracker ist mit einer patentierten Multi-Sensor-Technologie ausgestattet, welche automatisch die Herzfrequenz im Ruhezustand und den Ruhepuls und die realistischen Schlafphasen messen kann. Alle Aktivitäten werden ebenfalls erfasst.

Wird das Jawbone Up3 mit dem intelligenten Smart Coach kombiniert, kann es dem Nutzer ein sehr genaues Bild über seine Gesundheit vermitteln und ihm dabei helfen, alle gesetzten Ziele zu erreichen. Mit dem Smart Coach ist eine individuelle Beratung gewährleistet. Das Herz wird im Laufe des Tages regelmäßig überwacht. Weitere Features sind der Smart Alarm und der Inaktivitätsalarm sowie die automatische und erweiterte Schlaferkennung. Der Akku besitzt eine enorm lange Lebensdauer von bis zu sieben Tagen. Darüber hinaus ist eine komplett kabellose Synchronisation mit dem Jawbone Up3 möglich.

Jawbone Up3 mit App
Jawbone Up3 mit App

Im Zuge der Überwachung der Herzfrequenz während des Tages, wird dem Anwender ein erweiterter Einblick gewährt, der ihm dabei hilft, seine Gesundheit permanent zu optimieren. Der Smart Coach sorgt dafür, dass der Nutzer mit dem Up3 personalisierte Einsichten erhält, die ihm nochmals dabei behilflich sind, tagtäglich gesunde Entscheidungen zu fällen und ihn motivieren, alle Ziele erreichen zu können. Mit den fortschrittlichen Sensoren, die im Up3 von Jawbone eingebaut sind, ist es möglich, alle realen REM-, Leicht- und Tiefschlafphasen erfassen zu können. So kann der Nutzer gut schlafen und sich bestmöglich erholen. Der Jawbone Up3 ist eine einfache Möglichkeit, Trainingseinheiten, Schritte und verbrauchte Kalorien während eines Tages zu erfassen. Weitere Funktionen und Features sind die kostenlose Up App, die Nahrungsaufzeichnung und die Idle Alert. Noch mehr Komfort bieten der Smart Alarm und die Überwachung der Herzgesundheit. Mit der Nutzung des Jawbone Up3 Fitness Trackers kann der Anwender seine Gesundheit und seine sportliche Aktivität dauerhaft optimieren. Dazu trägt auch die genaue Überwachung der verschiedenen Schlafphasen nachts bei, die exakt analysiert werden, damit sich der Körper erholen kann.

Die Fitness-Armbänder von Jawbone im Überblick

UpmoveUp2 schwarzUp2 silberUp3 klassischUp3 modern

Jawbone Up2: Fit mit jedem Schritt und Biss

In Sachen Fitness am Handgelenk legt Jawbone mit dem Jawbone Up2 ein Modell vor, das mehrere Funktionen der Alltags-Überwachung auf innovative Weise vereint. Sobald das Armband umgelegt und die App auf das Smartphone installiert ist, misst das Jawbone Up2 sowohl die Schritte seines Trägers als auch den Herzschlag. Ein Stoppuhr-Modus misst sportliche Erfolge exakt und zuverlässig.

Damit nicht genug, kann der Besitzer der App seine Werte beim Social Networking mit anderen  Up2-Usern vergleichen und bilanzieren, welchen Platz er in diesem individuellen Fitness-Ranking einnimmt. Das neue Produkt wacht zudem über die Qualität des Schlafes und weckt seinen Träger bedarfsgerecht. Last but not least, berechnet es auch die Qualität der Ernährung: Wer eingibt, was er zu sich nimmt, erhält eine genaue Auflistung seiner Kalorienzufuhr.

Jawbone Up2Im Vergleich zum Vorgängermodell Jawbone Up24 kommt das neue Armband dreifach anders daher: Leichter, schlanker und elektronisch weniger auffällig. Am Jawbone Up24 waren die Elektroden für die Bio-Impedanz-Messung noch deutlich sichtbar angebracht, beim Up2 fehlen sie komplett. Das Armband verfügt nicht über ein Display, sondern ist lediglich mit einem Vibrationsmotor und drei LEDs ausgestattet.

Jawbone Up2 ohne technischen Schnickschnack

Jawbone Up2 kombiniert
Jawbone Up2 kombiniert

Wer nicht genau hinschaut, nimmt auf den ersten Blick nur ein schmuckes, schmales Armband ohne technischen Schnickschnack wahr, das durchaus zum Accessoire für eine Abendgarderobe taugt. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Jawbone Up2 im Vergleich zum Vorgängermodell durch ein attraktiveres Design und eine besser verbaute Technologie überzeugt. Technisch gesehen, kann es nicht wirklich mehr, ist aber etwas genauer in der Justierung. In den Farben Schwarz und Grau kostet das Jawbone Up2 119,99 Euro und ist damit günstiger als das Vorgängermodell mit 145 Euro.

Jawbone Up2 ist unauffällig
Jawbone Up2 ist unauffällig

Wie sieht es im Vergleich zum direkten Konkurrenten Fitbit Charge von Sportmuffel aus? Es ist mir 129,99 ein wenig teurer als das Jawbone Up2 und ist technisch gesehen ein wenig flexibler: So ist das Modell nicht nur Smarphone-kompatibel, sondern kann auch an den Mac oder PC angeschlossen und per Web-App genutzt werden.

Zweiter Unterschied zum Jawbone Up2: Fitbit Charge HR motiviert seinen Träger, sich mehr zu bewegen. Es gibt eine Motivationsfunktion, die dazu auffordert, die individuelle Leistung zu steigern. Wer das schafft, bekommt dann auch eine digitale Auszeichnung. Ein Nachteil im Vergleich zum Modell von Jawbone lässt sich im Bereich Kalorienbilanz finden: Fitbit Charge kennt viele Nahrungsmittel nicht, zum Beispiel spezielle Frühstücksflocken-Marken. So lässt sich die Ernährung nicht wirklich zuverlässig bilanzieren.

Up2 in Silber und Schwarz immer eine gute Wahl

UpmoveUp2 schwarzUp2 silberUp3 klassischUp3 modern

Ansonsten gilt: Mit dem Up2 sind sowohl Einsteiger als auch Forgeschrittene im Bereich Weareables gut beraten. Es ist in den Funktionen sehr präzise und verlässlich. Das Armband ist gut größenverstellbar, dafür etwas umständlich umzulegen. Ansonsten ist das Up2 ein funktionaler und optisch ansprechender Begleiter für Alltag und Schlaf, das auch mit einer langen Akku-Laufzeit punkten kann: Das Gerät muss erst nach einer guten Woche wieder ans Netz.

Jawbone Upmove gut für Einsteiger, aber erweiterbar

Jawbone Upmove überzeugt vor allem durch seinen Preis, der ihn ideal für Menschen macht, die mit dem Thema Aktivitätstracker noch nicht viele Erfahrungen sammeln konnten und das Ganze einmal ausprobieren wollen. Endlich gesünder leben und ein Auge auf die eigene Bewegung haben? Mit dem Jawbone Upmove soll der Einstieg gelingen.

Wenn das kleine und handliche Gerät geliefert wird, ist es noch nicht einsatzbereit – es muss aufgeschraubt und die Batterie muss eingelegt werden. Diese soll bei täglichem Gebrauch rund sechs Monate halten. Wer sich wundert, dass keine Anleitung beiliegt, sollte sich zügig die Jawbone App laden. Diese gibt es gratis im Google Play Store und in Apples App Store.

Dort legt man sich einen Account an und kann zukünftig das Erreichen seiner Tagesziele und die Entwicklung der Schlafrhythmen am Smartphone ablesen. Dafür ist die Eingabe von E-Mail-Adresse, Passwort, Name, Größe und Gewicht nötig.

Jawbone Upmove funktioniert ohne Display

Jawbone UpmoveEs ist lediglich möglich, durch optische Signale einen schnellen Überblick über das erreichen der täglichen Ziele zu bekommen. Auch andere Einstellungen wie der Wechsel in den Schlafrhythmus und umgekehrt sind durch Drücken des Trackers möglich.

Jawbone Upmove auch in modischen Farben
Jawbone Upmove auch in modischen Farben

Der Jawbone Upmove ist nicht wasserdicht, sondern nur spritzwassergeschützt. Er muss an der Kleidung befestigt werden, was beim Umziehen ein kleines Problem sein kann. Wer nicht daran denkt, den Tracker auch umzuwechseln, steht unter Umständen ohne da. Der Jawbone Upmove lässt sich zwar auch als Uhr verwenden, doch das dafür nötige Armband muss separat bestellt werden. Es wirkt nicht sonderlich stabil.

Der UP3 Aktivitätstracker – mehr Funktionen, höherer Preis

Der Nachfolger des Einsteigermodells von Jawbone wird zwar standardmäßig als Armband getragen, ist aber auch gleich dreimal so teuer. Das UP3 hat einige Funktionen mehr und leistet unter anderen Folgendes: Zählen der Schritte, Analysieren des Schlafes ein, Messen von Haut- und Umgebungstemperatur durch ein Thermometer, Messen von Herzfrequenz und Atmung, Messen der galvanischen Hautreaktion.

Preiswerte Aktivitätstracker im Vergleich zum Upmove

Jawbone Upmove für jede Gelegenheit
Jawbone Upmove für jede Gelegenheit

Mittlerweile sind eine Vielzahl von preiswerten Trackern auf dem Markt, die sogar als Werbegeschenk gestaltet sein können. Das macht den Preisverfall in diesem Bereich deutlich. Leider muss damit gerechnet werden, dass diese geräte nicht zu 100% zuverlässig funktionieren und dadurch falsche Angaben übermitteln. Im Bereich der Tracker zum Anstecken – also ohne Armband – ist lediglich der WeGo Clip vergleichbar. Dieser steht jedoch durch seine unhandliche Form und das eher klobige Erscheinungsbild zurück. Auch der Medisana(TM) ViFit Connect Activity Tracker hat zwar ein ähnliches Leistungsspektrum und einen ähnlichen Preis, doch auch hier punktet der Jawbone Upmove durch sein extrem handliches Format.

Die Jawbone-Tracker im Überblick

UpmoveUp2 schwarzUp2 silberUp3 klassischUp3 modern

Fitbit Alta erinnert daran, aktiv zu bleiben

Der Fitness Tracker Fitbit Alta hilft dem Nutzer dabei, sich jeden Tag neu inspirieren zu lassen. Er motiviert den ganzen Tag über zu Aktivitäten, denn der Anwender kann seine Schritte, verbrannte Kalorien, zurückgelegte Strecken, stündliche Aktivitäten und aktive Minuten sowie die Zeit im Ruhezustand tracken.

Das Fitbit Alta erinnert an Bewegungen und macht es so einfach, täglich immer wieder aktiv zu bleiben. Der Anwender erhält freundliche Erinnerungen, sich weiter zu bewegen und wird gelobt, wenn er aktiv ist.

Durch die Funktion SmartTrack erkennt das Fitbit Alta automatisch alle Aktivitäten und zeichnet sie selbstständig für den Nutzer auf. So kann er Trainings tracken, ohne sie selbst speichern zu müssen.

Fitness Alta: Verbesserungen im Vergleich

Fitbit Alta fällt positiv auf
Fitbit Alta fällt positiv auf

Das Design des Fitness Trackers präsentiert sich nicht nur smart, sondern auch angenehm schlank. Das zeigt sich zum Beispiel am schlanken OLED-Display, das einen sofortigen Zugriff auf alle Statistiken, Benachrichtigungen rund um das Smartphone und die Uhrzeit bietet. Der Anwender erhält intelligente Benachrichtigungen, die in übersichtlicher Weise zusammengestellt werden. Damit ist es möglich, das Handy in der Tasche zu lassen und sich auf die gesetzten Ziele zu konzentrieren. Die lange Laufzeit des Akkus ist ebenfalls überzeugend, denn der Fitness Tracker kann nun bis zu fünf Tage und Nächte genutzt werden, bis er wieder aufgeladen werden muss.

Vergleiche zu Fitness Trackern anderer Hersteller

Fitbit AltaDas Fitbit Alta besticht vor allem durch die exakte Genauigkeit, mit der es alle gespeicherten Angaben macht, zum Beispiel die Anzahl der Schritte oder die zurückgelegte Distanz, vor allem im Vergleich zur Asus Vivowatch. Auch in Sachen Ergonomie und Bedienkomfort kann es einige andere Fitness Tracker übertreffen, beispielsweise das Epson Pulsense PS-100. In Bezug auf die Ausstattung hat das Fitbit Alta mehr zu bieten, als der Fitness Tracker Basis Peak.

Die Fitness-Armbänder von Fitbit im Überblick

Fitbit ChargeFitbit Charge HRFitbit AltaFitbit SurgeFitbit Blaze

Weitere Details und Informationen zum Fitbit Alta

Zum Fitness Tracker Alta von Fitbit gehören verschiedene Armbänder, die der Nutzer nach Bedarf auswählen kann, zum Beispiel unterschiedliche Bänder aus Leder und Metall sowie klassische Armbänder. Auf diese Weise kann er den Fitness Tracker an seinen individuellen Stil anpassen. Es stehen außerdem verschiedene Zifferblätter zur Verfügung, die es ermöglichen, dass die Statistiken nach Bedarf im Quer- oder Hochformat angezeigt werden. Mit der automatischen Schlaferkennung hat der Anwender die Möglichkeit, seinen Schlaf optimieren zu können.

Fitbit Alta beim Sport
Fitbit Alta beim Sport

Das Fitbit Alta ist in der Lage unruhige sowie tiefe Schlafphasen automatisch erkennen zu können, um die Schlafgewohnheiten des Nutzers nachhaltig optimieren zu können. So wird für einen erholsameren Schlaf gesorgt. Wenn der Anwender in der Fitbit App den Stummen Alarm einstellt, weckt ihn das Fitbit Alta durch sanftes Vibrieren am Handgelenk besonders sanft. Aufgrund der vielseitigen Kollektion an verschiedenen Armbändern können sie schnell und einfach ausgetauscht werden, damit der Nutzer seinen Look für jeden Anlass oder jeder Stimmung anpassen kann. Mit dem Fitness Tracker Fitbit Alta kann der Anwender seine Ziele mit der Hilfe des Dashboards oder der Fitbit App mühelos erreichen. Das Fitbit Alta kann mir über 200 Geräten kabellos synchronisiert werden, damit sich der Sportler ausschließlich mit den Trainingsübersichten auseinander setzen, seine Ernährung speichern oder seine Entwicklung analysieren und einiges mehr kann.

Technik to go